„Diese eine Sache“

Wenn du als Frau dein eigenes Business hast, erledigst du von morgens bis abends unzählige Dinge. Richtig? Aber wie siehst du dich ich in deiner Zukunft? Was soll in einer Woche, einem Monat oder einem Jahr anders sein? Hast du einen großen Wunsch? Sehnst du dich nach einer Veränderung? Verbesserung? Weiterentwicklung? Sieh dir nun deine heutige To-do-Liste an. Welche Punkte tragen dazu bei, dass dein Wunsch Realität wird? Solltest du auf deiner Liste nichts finden, was dich deinem Wunsch näher bringt, wird es höchste Zeit, das zu ändern.

Du startest mit einer kleinen Energieübung. Keine Angst, sie ist sehr einfach und dauert nur ein paar Sekunden. Damit lässt du deinen Wunsch in dir aufsteigen. Anschließend bekommst du ein paar Inspirationen, was „diese eine Sache“ sein kann, mit der du auf dein Ziel zugehst. Und zum Schluss gibt es noch einen Reminder für die Umsetzung.

Jetzt sorgen wir für gute Energie:
Atme fünfmal tief durch die Nase ein und durch die Nase aus. 
Wenn du damit fertig bis lächle 😊
Jetzt lasse vor deinem geistigen Auge erscheinen, was dir für deine Zukunft wirklich am Herzen liegt.
Schreibe es auf. 

Nun findest du „diese eine Sache“, die du heute dafür tun kannst. Eine Sache. Heute. 

Hier ein paar Ideen: 

  • 15 Minuten Recherche zu deinem Wunsch: Wie könntest du dein Thema angehen? Wie haben es andere erreicht? Welche Informationen gibt es dazu? Bücher, Seminare oder Coaching?
  • Kennst du jemand, der dir dabei helfen kann? Vielleicht mit einem Gespräch und Austausch darüber? Oder jemand, der dir etwas abnehmen kann, damit du Zeit für deinen Wunsch bekommst. Das kann jemand aus deinem privaten Umfeld sein oder jemand aus deinem Team, an den/die du etwas abgibst. Frage diese Person noch heute nach einem Termin. 
  • Vielleicht weißt du auch schon genau, was zu tun ist. Hast schon Unterlagen, Ideenzettel, etwas im Handy oder Computer gespeichert? Trage alles zusammen, sieh es dir an und verschaffe dir einen guten Überblick. Damit kannst du das nächste To-do definieren.

Schreibe diese „eine Sache“ auf zwei Zettel. Einen Zettel legst du ins Schlafzimmer auf dein Kissen. Solltest du nicht zu Hause sein, speichere in deinem Handy eine Erinnerung mit „dieser einen Sache“. Am besten kurz bevor du zu Bett gehst. Nun weißt du, dass am Ende des Tages die Frage auf dich wartet: Hast du diese eine Sache wichtig genug genommen, um sie zu erledigen? 

Den zweiten Zettel solltest du dort platzieren, wo du „diese eine Sache“ umsetzen wirst. Auf deinen Schreibtisch, neben deinem Handy, in deinem Auto…

Sei es dir wert, „diese eine Sache“ umzusetzen. Heute!

Wenn Du abends ins Bett gehst, erinnert dich der Zettel an eine kleine Reflexion. Hast du gut gewählt und umgesetzt, sollte sich ein Lächeln breitmachen und dein Wegbegleiter in eine gute Nacht sein. Vielleicht lächelst Du sogar am nächsten Morgen, wenn du den Zettel noch mal neben deinem Wecker siehst. 

„Diese eine Sache“, so klein sie auch sein mag, trägt große Magie in sich. 

Denn du verringerst damit die Distanz zwischen dir und deinem Ziel.

Wiederhole die Übung eine Woche lang jeden Tag. Damit wirst du eine Energie aufbauen, die es dir ermöglicht, wirklich weiter zu kommen. Überlege dir, wann der beste Zeitpunkt dafür ist. Gleich am Morgen nach dem Aufstehen? In deiner Mittagspause? Das Erste, was du am Feierabend machst? Solltest du viel Zeit haben, kannst du richtig loslegen und auch Stunden daran arbeiten. Hast du aber wenig Zeit, belasse es eine Woche lang bei „dieser einen Sache“. Nach dieser Woche triff eine konkrete Entscheidung, wie du weiter machen willst. 

Lass mich gerne wissen, wie es dir mit der Übung ging. Du erreichst mich per E-Mail, Instagram und Facebook. Was hast du dir ausgesucht? Was ist dir damit klar geworden?

Take good care of you and your business

Karin

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren
Urlaub ist nicht die Lösung, sondern…

.... das Wissen, wie du dir einen glücklichen Business-Alltag erschaffen kannst. Für viele Selbstständige ist Urlaub so etwas wie ein Weiterlesen

Was du als Unternehmerin vom Jakobsweg lernen kannst – 5 Tipps für große Ziele

Es heißt, dass man vom Jakobsweg gerufen wird, wenn man ihn gehen soll. Das kann ich nur bestätigen. Auch mich Weiterlesen

Mit Klarheit ins letzte Quartal

Während uns die Laubbäume im Herbst noch ein farbenfrohes Spiel bescheren, bereitet sich die gesamte Natur auf den Winter, auf Weiterlesen