Weitermachen. Atmen. Wachsen.

Egal ob es die Nachrichten aus Deutschland sind, aus der Welt oder aus dem engsten Umfeld. Du hörst sie und es stockt dir schier der Atem. Mal sind es die großen, mal die kleinen Themen. Irgendwas ist immer. Und immer öfter stellt man sich die Frage: Wie soll das alles weiter gehen? Ich blättere dann gerne in einem imaginären Geschichtsbuch zurück und stelle fest: Weiter ging es immer. 

Aber wir wollen nicht nur, dass es weiter geht. Wir wollen, dass es gut weiter geht. Und meinen damit nicht selten, dass es wieder so wird wie davor. Wir wollen, dass Corona jetzt endlich Vergangenheit ist und wir alle wieder leben können wie früher. Und wir wollen wissen, wie in Zukunft alles funktionieren soll. Dort draußen, im eigenen Leben und im eigenen Business. Wir wollen Sicherheit, obwohl wir wissen, dass es keine geben kann. 

Das Leben ist nicht sicher, sondern voller Unwägbarkeiten und Herausforderungen. Aber es ist auch voller Chancen, voller Liebe und voller Freude.

Dann, wenn wir uns dafür öffnen. 

Wir alle hatten schon schwere Zeiten. Seit Beginn der Pandemie, aber auch davor. Jede*r von uns kennt Enttäuschungen, Leid und Schmerz. Jede*r. Und der ultimativ größte Fehler ist es, darin zu verharren. Denn:

Leben heißt weitermachen. Und zwar nicht im Automatikmodus, abgestumpft oder in Schonhaltung. Sondern, indem wir uns für Wachstum entscheiden, durch die schwierige Zeit und den Schmerz hindurch.

Das ist keine schnelle Nummer, sondern ein Prozess, in dem es gilt, eine Entscheidung immer wieder zu bekräftigen und die Flügel immer wieder aufs Neue zu schwingen.

Solltest du dich nicht gut fühlen, halte kurz inne und atme ganz bewusst. Mehrmals durch die Nase ein und aus. Du bringst damit wieder bessere Energie in dein System. Oft hören wir auf, tief genug zu atmen. Und manchmal hören wir sogar ein bisschen auf zu leben. Es geht ganz schnell. Die Nachrichten, ein Problem im Business oder eine Hiobsbotschaft im engsten Kreis. Und schon ist er unterbrochen, unser schöner Gleitflug. Jetzt gilt es zu atmen und die Flügel wieder zu schwingen.

Spüre dein Herz, deine Kraft und lenke damit deinen Flug

Warte nicht darauf, dass Corona oder irgendetwas anderes zu Ende geht oder besser wird. Entscheide dich daran zu wachsen. Umgib dich mit guten Menschen und arbeite an deinen privaten und beruflichen Träumen. Wenn du dir damit gerade schwertust, könnte ein Coaching eine gute Unterstützung sein. Schau dir gerne meine Angebote an und melde dich für ein kostenloses Vorgespräch. Du kannst mich kennenlernen und wir besprechen deine aktuelle Situation. 

Take care and grow

Karin

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren
Die Phasen jeder Veränderung – So erkennst du deinen nächsten Schritt

Du willst dein Business voranbringen, brauchst einen gesünderen Lebensstil, mehr Ordnung oder ein besseres Verhältnis zu jemandem … Kaum ein Weiterlesen

Kurz vorm Aufgeben? Diese 5 Tipps helfen dir dabei, durchzuhalten

Lange Zeit dachte ich, dass es tausend Gründe gibt, warum jemand seine Ziele nicht erreicht. Aber je länger ich mich Weiterlesen

Wie du Probleme in deinem Business rechtzeitig erkennst 

Nicht jedes kleine Problem wird einmal groß, aber jedes große Problem war einmal klein. Also ist die Frage: Wie erkennst Weiterlesen